Mit dem Laser-Cup 2008 am Rottachsee „Deutschlands höchstgelegenem Regattasee“ begann die Wettfahrtserie der diesjährigen Zötler-Allgäu-Laser-Liga.

Der Gastgeber, die Segel- und Surfgemeinschaft Rottachsee, durfte 42 Teilnehmer aus ganz Bayern und Baden-Würtemberg begrüßen.

Das bisher in dieser Saison größte Regattafeld in Bayern setzte sich aus den olympischen Bootsklassen Laser Standard, Laser Radial und dem Laser 4,7 zusammen.

Am ersten Tag konnte bei schwachem und leicht drehendem Wind nur eine der vier geplanten Wettfahrten gesegelt werden.  Am darauf folgenden Tag ließ die Wettfahrtleitung bei Sonnenschein und 2 Beaufort den zweiten Durchgang segeln. Bedingt durch den nachlassenden Wind wurde dieser jedoch verkürzt.

 

Sieger im Laser Standard wurde Klaus Richter vom Herrschinger Segel Club, punktgleich mit Timo von Schorlemer (Yachtclub Seeshaupt). Dritter im Standard wurde Roland Wölz (SSG Rottachsee).

 

Im Laser Radial, mit dem hauptsächlich Frauen und Jugendliche segeln, gewann Frauke Rowedder  von der Segel- und Surfgemeinschaft Rottachsee. Zweite wurde Mona Merz (WAB Altmühl-Brombachsee) dicht gefolgt von Moritz Denis Le Maire (Seebrucker Regatta Verein) der dritter wurde.

 

Die nächste Regatta der Zötler-Allgäu-Laser-Liga findet am 19. Juli bei der Segelgemeinschaft Dietringen am Forggensee statt.