Laura Weegen aus Rettenberg gewinnt Nachwuchs-Regatta am Forggensee - Optiliga 21.06.2009

 

Am vorletzten Sonntag fiel der Startschuss für den Segelnachwuchs im Oberallgäu.
Die 7 bis maximal 15 jährigen Seglerinnen und Segler kämpfen um den Gesamtsieg der Allgäuer Optiliga 2009, die am Forggensee , Rottachsee, Alpsee und Niedersonthofener See ausgetragen wird. Den Anfang machte der Segelclub aus Osterreinen.
Schon am Samstag traf sich eine große Gruppe von 18 Kindern zum Training mit Jugendwart Reiner Lindner. Hier konnte das Startprocedere gerade für die Regattaneulinge geübt sowie das Segelrevier kennen gelernt werden.
29 Mädchen und Jungen, die sich zahlenmäßig etwa die Waage hielten, traten bei niedrigen Temperaturen und Graupelschauer um das silberne Optisegel an.
Nur dem glücklichen Händchen von Wettfahrtleiter Reinhard Rehm, der die erste Wettfahrt vor dem Leuchten der Sturmvorwarnungslampen am Forggensee anschoss, war es zu verdanken, dass die erste Optiliga-Regatta in diesem Jahr ausgesegelt werden konnte.
Trotzdem hagelte es nicht ganz Ernst gemeinte Proteste von Regattaneulingen, dass man bei Regen doch nicht segelt…
Erstmals dabei war eine Gruppe von 7 Nachwuchssportlern des Vereins Wangen aus dem Westallgäu. Eine Gaudi war der Transport der Optis in einem LKW und das Matratzenlager darin zum Übernachten für das Wochenende.
Viele Lacher hatte Wettfahrtleiter Reiner auch bei der Siegerehrung, während der er unter anderem den Eltern von vielen Remplern an Start- und Ziellinie berichten konnte.
Den silbernen Opti als Wanderpreis und den Pokal für den Tagessieg gewann die zehnjährige Laura Weegen aus Rettenberg ( Segel- und Surfgemeinschaft Rottachsee), vor dem zweiten Linus Wiesenthal aus Wangen und dem auf den dritten Rang gesegelten Adrian Schreiner (Bühler Segelfreunde). Es folgten 4. Laura Schreiner (Bühler Segelfreunde), 5. Julian Stöger (Osterreinen), 6 .Tina Stöger (Kaufbeuren), 7. Vanessa Haustein (Kempten).
Die nächste Regatta findet am Sonntag, den 12.07. ab 11 Uhr bei der SSG-R am Rottachsee in Moosbach statt – neue Teilnehmer und viele Zuschauer sind herzlich willkommen!

Text und Phots Dirk Weegen